Von der Freundlichkeit der Welt

LIEDABEND

Der Liedabend Von der Freundlichkeit der Welt ist eine akustische Fotoausstellung. Im Bildhintergrund: Krieg. Im Bildvordergrund: Der Alltag des dem Kriege Entronnenen.

Es geht um die Kleinigkeiten im großen Ganzen: Schnee am Ostersonntag, den Inhalt der Speisekammer, Anweisungen fürs Sprengen des Gartens („und vergiß’ auch nicht das Unkraut, auch das beerenlose nicht!“). Die Titel lesen sich selbst wie ein Gedicht:

Wenn es um einen Pflaumenbaum geht, um einen Kirschdieb oder Ostersonntag, wenn ein Blumengarten besungen wird oder ein kleiner Radioapparat, wenn der Frühling Thema ist – dann befinden wir uns vermutlich In den finsteren Zeiten.

Get this widget | Track details | eSnips Social DNA
Die musikalischen Miniaturen von Eissler nach Texten von Brecht, Mörike, Hölderlin und Anakreon werden gesungen und mehr als begleitet vom Pianisten, der Fische liebt und den ernsten und poetischen Gesängen Eisslers seine eigenen Hänschen-Klein-Varitionen-   beimischt – bezaubernd und stilecht.

Get this widget | Track details | eSnips Social DNA
Dauer ca. 90 Minuten mit Pause

Gefördert von der Niedersächsischen Lottostiftung und der Oldenburgischen Landschaft

     

Get this widget | Track details | eSnips Social DNA
Die Aufnahmen zu diesem und anderen Klavier-Gesang/Sprechen-Programmen sind umgezogen. dorthin:

http://stimme-koerper-klang.de/html/singen_und_sprechen.html